Vorsprung durch Form und Technik mit WEMA Maschinenschutz-Elementen

Im metallverarbeitenden Gewerbe sind Maschinenschutz-Elemente ein wichtiger Faktor für die Funktionalität und Langlebigkeit von Maschinen aller Art. WEMA Maschinenschutz aus Schloß Holte-Stukenbrock steht seit über 20 Jahren für ein umfangreiches Standardsortiment ebenso wie für individuell in unserem Haus konzipierte und angefertigte Sonderlösungen. Maschinenschutz-Elemente just-in-time und fast genauso schnell bei Sonderwünschen sind ebenso unsere Kompetenz, wie unser großes technisches und handwerkliches Know-How.

Maschinen, die viele Stunden täglich oder sogar rund um die Uhr im Einsatz sind, benötigen einen besonderen Schutz. WEMA Maschinenschutz-Elemente in verschiedenen Ausführungen gewährleisten diesen Schutz vor Nässe, chemischen Einflüssen, Metallsplittern, Staub oder Verunreinigungen. Und nicht zuletzt dürfen sich auch die Menschen, die in der Nähe der Maschinen arbeiten, bestens gesichert fühlen. Im Grunde verhält es sich so wie bei einem Motorradliebhaber und seiner Maschine: Er rollt sie nicht nur in die Garage, sondern schützt sie wirkungsvoll zum Beispiel mit einer hochwertigen Abdeckung gegen schädigende Einflüsse. So ist er vor der nächsten Tour sicher vor bösen Überraschungen.

Maschinenschutz-Elemente für die Metallverarbeitung

WEMA Maschinenschutz-Elemente gibt es für alle Arten von Maschinen, die in der Metallverarbeitung zum Einsatz kommen. Zu unserem Standardsortiment zählen

  • Führungsbahnabdeckungen
  • Rückwandsysteme
  • Kastenbälge
  • Rollbandsysteme und Gliederschürzen
  • Faltenbälge – PVC-Bälge, Scheibenbälge, Vieleckbälge
  • Teleskopabdeckungen
  • Führungsbahnabstreifer
  • und Teleskopfedern

Sämtliche Maschinenschutz-Elemente fertigen wir auf Ihren Wunsch hin auch innerhalb kürzester Zeit auf Maß. Dazu gehören die oben genannten Produkte ebenso, wie zum Beispiel als Sonderanfertigung

  • Laserbälge
  • Rolloabdeckungen
  • Gliederschürzen
  • Einfaltenbälge und Gummischeibenbälge.

Wir konzipieren Schutzelemente passgenau für Ihre Maschinen

Wie konzipieren unsere Schutzelemente spezifisch für Ihre Maschinen und garantieren den passgenauen Schutz für jedes Gerät. So bleiben alle Maschinen Ihrer Produktion oder Verarbeitung zuverlässig und dauerhaft in Betrieb. Sie vermeiden finanzielle Einbußen durch Maschinenstillstände und Reparaturarbeiten. Und nicht zuletzt reduzieren Sie die Gefahr von Arbeitsunfällen mit professionellen und hochwertigen Maschinenschutz-Elementen von WEMA auf ein Minimum. Wer an so geschützten Maschinen arbeitet, befindet sich in sicherer Umgebung.

Ganz gleich, ob Sie ein Standardprodukt oder ein Sonderteil benötigen: WEMA Maschinenschutz-Elemente sind immer „Made in Germany‟, konzipiert und gefertigt am Firmensitz in Ostwestfalen-Lippe. Das gehört seit der Unternehmensgründung vor über 20 Jahren zu unserem Geschäftsprinzip. Unser Konstruktionsbüro kümmert sich gern um Ihre Wünsche, profitieren Sie von der Kompetenz und Erfahrung dieses Teams für Ihr Projekt.

Das sind unsere Standardprodukte

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Produkte aus unserem Standardsortiment der Maschinenschutz-Elemente näher vor und erläutern deren Einsatzbereiche und Funktionen.

Führungsbahnabdeckungen: Offen liegende Führungsbahnen und Gleitbahnen sind anfällig zum Beispiel für Staub, Verschmutzungen und aggressive Stoffe. Ohne entsprechenden Schutz sind diese Maschinen erheblich reparaturbedürftiger, benötigen in kürzeren Abständen Ersatzteile oder fallen sogar ganz aus. Durch eingeschweißte Führungsrahmen bleiben die Führungsbahnen verschleißfest und stabil. Diese Maschinenschutz-Elemente sind temperaturbeständig und resistent gegen Schweißspritzer und formunabhängig. Sie schützen gegen scharfkantige Späne mit hoher Aufprallenergie. Neue, erprobte Materialien wie Aluminium- oder Stahlfederlamellen halten auch hohe Verfahrgeschwindigkeiten aus.

Rückwandsysteme fertigen wir individuell an. Es darf gehobelt werden, ohne dass Späne in die Maschine fallen können. Wir fertigen komplette Rückwandsysteme mit Lamellenfaltenbälgen sowie Fahrständerabdeckungen als besondere Variante der Rückwandsysteme zur Abdeckung zweier Bereiche.

Kastenbälge: Sie haben als Maschinenschutz-Elemente den großen Vorteile, dass sie empfindliche Maschinen an allen vier Seiten abschließen. Typische Einsatzgebiete sind Führungssäulen und Hubtische. Durch eingeschweißte Führungsrahmen bleiben die Kastenbälge garantiert stabil in ihrer Form. Kastenbälge fertigen wir zum Beispiel aus Metall-Lamellen, je nach Anwendungszweck sind jedoch auch andere Materialien wie zum Beispiel Gummi lieferbar. Übrigens: Für den Küchenbauer und Dunstabzugsspezialisten WESCO aus der Schweiz haben wir für den Einsatz in den eigenen vier Wänden eine Deckenhaube mit einem Kastenbalg angefertigt, hier finden Sie ein anschauliches Video zu diesem besonderen Auftrag.

Rollbandsysteme und Gliederschürzen: Wo wenig Platz ist, sind diese Maschinenschutz-Elemente die optimale Lösung. Glatte, aufgewickelte Abdeckungen eignen sich für beengte Einbausituationen. Mit ihrer Bauweise sind Rollbandsysteme und Gliederschürzen gute Alternativen zu Teleskopabdeckungen und werden bevorzugt da eingesetzt, wo Maschinen vor Späne und Kühlflüssigkeiten geschützt werden müssen. Je nach Anwendung fertigt WEMA die Rollbandsysteme in verschiedenen Materialien. Bevorzugte Einsatzgebiete für Gliederschürzen sind zum Beispiel Scherenhubtische, Unfallschutz, beengte Platzverhältnisse und Hochtemperaturanwendungen.

Faltenbälge: Sie sind unter den Maschinenschutz-Elementen ideal für alle beweglichen Maschinenteile. Je nach Bedarf fertigen wir verschiedenen Ausführungen in unterschiedlichen Materialien. Wir finden: Kein dynamisch arbeitendes Maschinenteil sollte ohne solch einen Schutz auskommen. WEMA produziert Bälge aus PVC, Scheibenbälge aus Gummi und Vieleckbälge zum Beispiel für Messmaschinen, Strahlführungen an Lasermaschinen und für medizinische Geräte.

Teleskopabdeckungen: Form, Größe, Querschnitt: Viele verschiedene Variationen sind hierbei machbar. Damit zählen die Teleskopabdeckungen zu den vielseitigsten Maschinenschutz-Elementen im Programm von WEMA. Die Abdeckungen sind direkt in die Verkleidung der Maschine integrierbar, sie sind darüber hinaus begehbar, äußerst dicht und widerstandsfähig gegen Kühlmittel und hohe Temperaturen. Das Scherensystem haben wir uns patentieren lassen: Es macht selbst im Hochtempo-Einsatz geräuscharmes und gleichmäßiges Verfahren möglich.

Führungsbahnabstreifer: Sie helfen, Führungsbahnen von Spänen oder Kühlmitteln zu befreien und bewältigen dabei auch größere Mengen. Stillstandszeiten werden durch unsere Abstreifer erheblich reduziert. WEMA liefert die Führungsbahnabstreifer montagefertig und profiliert, Bohrungen bringen wir nach Ihren Wünschen an.

Teleskopfedern: Überall dort, wo Rotation, Spindeln oder Wellen im Spiel sind, dämpfen unsere Teleskopfedern die Belastung erheblich und gewährleisten einen ruhigen Lauf der Maschinen. Sie empfehlen sich auch als Schutz vor Unfällen, Verschmutzungen und Beschädigungen. Festigkeiten bis zu 1800 N/m und eine Dicke von 0,2 bis 1 Millimeter machen diese Federn zu einem höchst effektiven Maschinenschutz-Element.

Maschinenschutz-Elemente für viele Branchen

Mit unserem Slogan „Vorsprung durch Form und Funktion‟ stehen wir bei WEMA für innovative, hochwertige und langlebige Lösungen bei allen Fragen zu Maschinenschutz-Elementen. Langjährige Geschäftsbeziehungen unterhalten wir zu Unternehmen aus diesen Branchen:

  • Maschinenbau
  • Metall verarbeitende Industrie
  • Automotive
  • Flugzeugbau

Gern informiert Sie unser Team über Maschinenschutz-Elemente, die zu Ihren Vorhaben passen. Sie erreichen uns unter +49 (0) 5207-95610-0 oder mit einer E-Mail an info@wema-maschinenschutz.de. Beschreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.